Link verschicken   Drucken
 

"Das Land ist unser Leben, Identität und Erbe". Zwei Guarani-Kaiowá Frauen berichten

17.06.2019 um 19:00 Uhr

Die Anführerinnen der Frauenorganisation der Guarani-Kaiowá „Kuñangue Aty Guasu“ Alenir Aquino Ximendes und Janete Ferreira Alegre berichten über das Leben als indigene Frau unter der aktuellen Regierung Brasiliens.

 

Die Kaiowá, „Menschen des Waldes“, sind mit ca. 43.000 Mitgliedern die zweitgrößte Gruppe der indigenen Völker Brasiliens und gehören der Nation Guarani an. Seit der Eroberung Amerikas sind die Guarani-Kaiowá, wie alle Ureinwohner, Opfer von Gewalt und Vertreibung. In den letzten Jahren haben sich die Konflikte zwischen den Guarani-Kaiowá und der Agrarwirtschaft immer weiter verstärkt. Mit dem Rechtsruck unter der aktuellen brasilianischen Regierung sind weitere deutliche Einschränkungen in Bezug auf die Rechte indigener Gruppen zu befürchten sowie ein Anstieg der Gewalt gegen Indigene und eine zunehmende Kriminalisierung von indigenen Organisationen.

 

Vortrag mit anschließender Diskussion. Der Eintritt ist frei.

 

Montag, 17. Juni 2019

19.00 Uhr

Walpodenstr. 10, Mainz

 

Mit finanzieller Unterstützung des MDI RLP