Wir sind das Fachgeschäft für Fairen Handel in Mainz

Unsere Bildungsarbeit

Seit 1988 versorgen wir die Mainzer*innen mit fair gehandelten Produkten aus aller Welt. Parallel leisten wir in Kooperation mit anderen Trägern Bildungsarbeit, um möglichst viele Menschen über den Fairen Handel zu informieren.

Mehr erfahren

Aktuelles

Schauen Sie sich hier unsere Videos zu Fairem Handel in einfacher Sprache an.

Über Uns

Der Weltladen Unterwegs ist einer von über 900 Weltläden, die es in Deutschland gibt. Die Arbeit der Weltläden beruht zu großem Teil auf ehrenamtlichen Engagement; auch wir sind auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen. Getragen wird der Weltladen Unterwegs vom Verein “Unterwegs für eine gerechte Welt”. Wir freuen uns über jedes weiteres Mitglied!

Engagieren

Über Weltläden

Weltläden sind die Fachgeschäfte für Fairen Handel. Ihr Ziel ist Gerechtigkeit in den Handelsbeziehungen mit den Ländern des Globalen Südens. Neben dem Verkauf von fair gehandelten Waren engagieren sie sich in der Bildungs- und Kampagnenarbeit.

MEHR

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Stütze im Fairen Handel. Im Weltladen Unterwegs engagieren sich über 60 Ehrenamtliche. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Mitarbeit.

MEHR

Verein

Der gemeinnützige Verein Unterwegs für eine gerechte Welt ist der Träger des Weltladens Unterwegs. Er wurde am 31. Mai 1988 gegründet und hat über 100 Mitglieder. Eine Mitgliedschaft kann gerne beantragt werden.

MEHR

Blog

Ein Gespräch mit Medhi Jafari Gorzini, Mitbegründer des AStA-Ausländerreferats und des Flüchtlingsrats RLP

Autor*in:

Nele Albuschkat

Datum:

11.1.2022

Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 sind politische Zielsetzungen, welche auf soziale, wirtschaftliche und ökologisch nachhaltige Entwicklung ausgelegt sind. Das Thema Migration und Flucht wird in der Agenda 2030 auf unterschiedlichste Weise aufgegriffen und als ein wesentlicher Aspekt von Entwicklung verstanden.

WEITERLESEN

Corona und die Langzeitfolgen für den Fairen Handel

Autor*in:

Julian Schroeder

Datum:

4.1.2022

Die immer noch andauernde Corona-Krise macht die Schwächen in den globalen Handelsketten deutlich und verstärkt sie. In einem Wirtschaftssystem, das auf Profitmaximierung ausgelegt ist, sind es die Menschen am Anfang der Lieferketten, die dies am meisten spüren. Dies äußerte sich gerade zu Beginn der Krise durch Drücken der Preise und/oder Stornierungen vonseiten der Auftraggeber.

WEITERLESEN

IŞIK Tarim - ein Pionier des Fairen Handels in der Türkei / Türkiye'de organik ve adil ticaretin öncüsü IŞIK Tarım

Autor*in:

Ertan E. & Julian Schroeder

Datum:

28.12.2021

IŞIK Tarim gilt als Vorzeigebeispiel und Pionier des biologischen und fairen Handels in der Türkei. Im Jahr 1974 gegründet, ist es das erste Unternehmen der Türkei, das biologisch angebaute Trockenfrüchte und Nüsse exportiert – und das erfolgreich in die ganze Welt.

WEITERLESEN

Fairen Handel verstehen: How can you co-operate with World Shops (Weltläden)?

Autor*in:

Julian Schroeder

Datum:

9.12.2021

Sie kennen jemanden oder eine Organisation, die fair produziert und gerne in den Weltläden in Deutschland die Produkte verkaufen würde? Sie wissen aber nicht, was die Bedingungen sind, um mit den Weltläden zusammen zu arbeiten? Kein Problem, nach der deutschen, türkischen und französischen Version, haben wir den Leitfaden auch auf Englisch zusammengestellt, der erklärt, welche Möglichkeiten es gibt!

WEITERLESEN

Bildungsarbeit

Wir wenden uns an alle,

denen entwicklungspolitische Themen und Strukturen der Globalisierung wichtig sind!

Wir kommen zu Ihnen,

und diskutieren mit Ihrer Gruppe die unterschiedlichen Fragen der Nord-Süd-Problematik. Je nach Thema und Altersstufe gehen wir dabei spielerisch, handlungsorientiert oder referierend vor; auf jeden Fall eröffnen wir neue Sichtweien.

Sie besuchen uns,

im Weltladen Unterwegs in der Christofsstraße. Als Weltladen vertreten wir das Konzept „offene Ladentür“. Kaum eine andere zivilgesellschaftliche Organisation ist so frei zugänglich und lässt Interessierte so direkt und unmittelbar nachvollziehen, welches Engagement dort geleistet wird und welche Tätigkeiten damit verbunden sind.

Mehr erfahren

Unser Sortiment

Café Mayence | Der Mainzer Stadtkaffee

Bei dem Café Mayence handelt es sich um reinen Arabica-Hochlandkaffee von Kleinbauernfamilien der indigenen Genossenschaft ISMAM aus der Region Chiapas in Mexiko. Er stammt aus kontrolliert ökologischen Anbau und ist zu 100 % Naturland Fair zertifiziert.

mehr erfahren

Die Faire Mainzer Stadtschokolade

Fair gehandelt und extrem lecker: Die Mainzer Stadtschokolade (Smartbitterschokolade gefüllt mit Schokoladenmousse)
Die Mainzer Stadtschokolade wird von der Zotter Schokoladen Manufaktur hergesellt. Das Unternehmen wurde 1999 vom Koch und Konditor Josef Zotter in der Gemeinde Kornberg in der Steiermark/Österreich gegründet.

mehr erfahren

Kontakt

Sie haben Fragen zum Fairen Handel? Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie wollen sich engagieren? Sie wollen mehr über unsere Arbeit und Produkte wissen? Zögern Sie nicht und schreiben Sie uns eine Nachricht!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.