Fairen Handel verstehen: ADİL TİCARET NEDİR?

Eine funktionierende Kommunikation ist der Grundstein für jede Gesellschaft. Fehlt sie, kommt es häufig zu Missverständnissen, Vorurteilen und Konflikten. Auch im Fairen Handel ist es wichtig, miteinander zu kommunizieren. Hier müssen HändlerInnen und ProduzentenInnen auf der ganzen Welt miteinander reden.

In Deutschland gibt es viele Menschen, die aus der allgemeinen Kommunikation ausgeschlossen werden, da sie noch nicht gut genug Deutsch sprechen oder verstehen, um sich mitteilen zu können. Der Weltladen Unterwegs und sein Trägerverein sind Akteure einer positiven Willkommenskultur und möchten zur Integration und Teilhabe von Menschen mit Fluchtgeschichte bzw. Migrationshintergrund beitragen. Deswegen haben wir, in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP, Erklärvideos zum Thema "Fairer Handel in einfacher Sprache" mit verschiedenen Untertiteln produziert. Es sollen mehr Menschen verstehen, worum es beim Fairen Handel geht und warum er wichtig ist. Auch werden wir zukünftig Texte in anderen Sprachen veröffentlichen. In diesem Artikel "Was ist Fairer Handel?" auf Türkisch. Die deutsche Übersetzung finden Sie am Ende.

“Adil ticaret, diyalog, şeffaflık ve saygıya dayalı bir ticaret ortaklığıdır ve uluslararası ticarettedaha fazla adalet için çabalar. Adil ticaret, daha iyi ticaret koşulları ve dezavantajlı üreticilerile işçilerin sosyal haklarının korunması yoluyla -özellikle de güneydeki ülkelerde-sürdürülebilir kalkınmaya bir katkı sağlar. Adil ticaret organizasyonları -tüketicilerle birlikte-üreticilerin desteklenmesi ve farkındalığın artırılmasının yanı sıra kanun/tüzük ve gelenekseldünya ticareti pratiklerinin değiştirilmesine yönelik kampanya çalışmalarını esas alır”

Üretici temsilcilerinin de önemli ölçüde dahil olduğu Uluslararası Adil Ticaret OrganizasyonuAğları, 2001 yılında bu adil ticaret tanımı üzerinde anlaşmıştır.

Geleneksel dünya ticareti pratiğinde ne yazık ki çevreye, insan sağlığına ve hatta insanonuruna hak ettiği değer verilmemektedir. Özellikle güney yarım kürede yer alan birçokülkedeki üretici ve işçiler, ürünlerinin ve emeklerinin karşılığında, kendilerinin ve ailelerininbeslenme, barınma ve giyinme gibi temel ihtiyaçlarını karşılayacak adil bir ücretalamamaktadır. Birçok kişi insan onuruna yakışmayan çalışma şartları altında çalışmakta vesağlık hizmeti almamaktadır. Birçoğu hiç okula gidememektedir. Seslerini duyurabilmek yada kendilerini ifade edebilmek için başka bir yolları ya da bir lobi’leri de bulunmamaktadır.Adil ticaret bu çerçevede, adaletsiz ve sömürücü olan geleneksel dünya ticaretine alternatifolarak adil bir çözüm yolu önermektedir. Adil ticaret güneyde yer alan Bangladeş, Etiyopya,Bolivya gibi ülkelerdeki üretici ve çalışanlara adil bir ücret sunmaktadır. Aynı zamandaçalışma koşullarını iyileştirmekte ve insan onuruna yaraşır bir hayat sağlamaktadır. Diğertaraftan ise tüketicilerin etik açıdan daha yüksek kalitedeki ürünlere ulaşabilmesinisağlamaktadır. Adil ticarette esas olan para değil insanlardır.

Adil ticarette, hem üreticiler hem de satıcılar memnundur. Üreticiler ve satıcılar neyapılacağına birlikte karar verirler ve hangi fiyatın herkes için daha adil olacağını birliktebelirlerler. Adil ticarette kimse sefalet içerisinde yaşamak zorunda değildir.Adil ticarette insanlar herkes adına adalet sağlamak için uzun yıllar ortaklık yaparlar vebirbirlerine güvenirler. Üretici ve işçiler emekleri ve ürünleri karşılığında her zaman adil birfiyat alacağını bilir ve satıcılara güvenirler. Satıcılar ise bu ürünlerin her zaman adil bir fiyatkarşılığında alınacağını bilir ve üreticilere güvenirler.

Adil Ticaret uzun vadeli bir çözümü hedeflemektedir. Daha adil bir ticaret için farkındalıkoluşturmak maksadıyla yıllardan beri bir çok organizasyon, dernek ve mağaza kar amacıolmaksızın faaliyetlerini sürdürmektedir. Bunun için çeşitli eğitim ve halkla ilişkiler çalışmalarıyürütülmesinin yanı sıra politik kampanyalar ve lobi faaliyetleri de yapılmaktadır.

Adil ticaret ürünleri Almanya’da bir çok mağaza ve supermarkette satılmaktadır. Bu ürünlerinüzerinde adil ticaret ürünleri olduğunu gösteren özel bir etiket vardır. Bu etikete sahip olanürünlerin tamamı adil ticaret ürünleridir ve uluslararası adil ticaret prensiplerinin geçerliolduğu süreçlerle üretilmekte ve satılmaktadır.

*Not: Bu metnin yazımında Mainz’daki Weltladen Unterwegs’in “Basit dilde Adil Ticaret - 1. Bölüm” (https://www.youtube.com/watch?v=eA0lfW-NwZQ) videosundan yararlanılmıştır.

Deutsche Übersetzung:

„Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog,Transparenz und Respekt beruhtund nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt. Durch bessereHandelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzent*innenund Arbeiter*innen – insbesondere in den Ländern des Südens – leistet der Faire Handeleinen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. Fair-Handels-Organisationen engagieren sich –gemeinsam mit Verbraucher*innen – für die Unterstützung der Produzent*innen, dieBewusstseinsbildung sowie die Kampagnenarbeit zur Veränderung der Regeln und derPraxis des konventionellen Welthandels.“

Auf diese Definition für den Fairen Handel haben sich die internationalen Netzwerke der Fair-Handels-Organisationen, in denen auch Produzentenvertreter maßgeblich beteiligt sind, imJahr 2001 verständigt.

Leider werden in der konventionellen Welthandelspraxis die Umwelt, die menschlicheGesundheit und sogar die Menschenwürde nicht geschätzt. Insbesondere in vielen Ländernder südlichen Hemisphäre können Produzenten und Arbeiter keinen gerechten Lohn für ihreProdukte und Arbeitskräfte erhalten, um ihre Grundbedürfnisse wie Nahrung, Unterkunft undKleidung zu befriedigen. Viele Menschen arbeiten unter menschenunwürdigenArbeitsbedingungen und haben keine Gesundheitsversorgung. Viele von ihnen könnenüberhaupt nicht zur Schule gehen. Sie haben keine andere Möglichkeit oder eine Lobby, umihre Stimmen zu Gehör zu bringen oder sich auszudrücken.

In diesem Zusammenhang bietet der Faire Handel eine gerechte Lösung als Alternative zumkonventionellen Welthandel, der unfair und ausbeuterisch ist. Der Faire Handel bietet denProduzenten und Arbeitern in den Ländern des Südens, wie zum Beispiel Bangladesch,Äthiopien und Bolivien, einen fairen Lohn. Gleichzeitig verbessert er die Arbeitsbedingungenund ermöglicht ein menschenwürdiges Leben. Auf der anderen Seite bietet er denVerbrauchern den Zugang zu Produkten von ethisch höherer Qualität. Mit anderen Worten,im Fairen Handel stehen die Menschen im Mittelpunkt und nicht das Geld.Im Fairen Handel sind sowohl Produzenten als auch Händler zufrieden. Produzenten undHändler entscheiden gemeinsam, was zu tun ist, und bestimmen gemeinsam, welcher Preisfür alle fair ist. Im Fairen Handel muss niemand in Armut leben.

Im Fairen Handel arbeiten die Menschen viele Jahre zusammen und vertrauen einander, umGerechtigkeit für alle zu erreichen. Produzenten und Arbeiter wissen, dass sie für ihre Arbeitund Produkte immer einen fairen Preis bekommen und vertrauen den Händler. Die Händlerwissen, dass sie diese Produkte immer zu einem fairen Preis kaufen werden und vertrauenden Produzenten.

Der Faire Handel strebt eine langfristige Lösung an. Viele Organisationen, Verbände undGeschäfte arbeiten seit Jahren ohne Gewinn, um das Bewusstsein für den Faireren Handelzu schärfen. Zu diesem Zweck werden politische Kampagnen und Lobbying-Aktivitätensowie verschiedene Bildungs- und Öffentlichtkeitarbeit durchgeführt.

Fairgehandelte Produkte sind in vielen Geschäften und Supermärkten in Deutschlanderhältlich. Diese Produkte haben ein spezielles Siegel, das angibt, dass es sich um einfairgehandeltes Produkt handelt. Alle Produkte mit diesem Siegel werden nachinternationalen Fair-Trade-Grundsätzen hergestellt und verkauft.

*Hinweis: Zum Schreiben dieses Textes wurde das Video „Fairer Handel in Einfacher Sprache - Teil 1 (https://www.youtube.com/watch?v=eA0lfW-NwZQ) von Weltladen Unterwegs in Mainz verwendet.

Unser Themenschwerpunkt Flucht, Migration und der Faire Handel wird gefördert durch den Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) / Brot für die Welt sowie das Integrations- (MFFJIV RLP) und das Innenministerium Rheinland-Pfalz (MDI RLP). Falls Sie weitere Informationen wünschen und Interesse an einer Bildungseinheit haben, wenden Sie sich direkt an bildung(at)weltladenmainz.de.

Autor*in:
Sercan Öztürk, Klara Diesler & Julian Schroeder
Datum:
16.12.2020

Das könnte sie auch interessieren:

Produkt des Monats August 2021: Chilisaucen aus Südafrika

Die Fairhandels-Organisation Turqle Trading wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, nachhaltige Arbeitsplätze in der Produktion in Südafrika zu schaffen. So werden z.B. die feurig-scharfen Chili-Saucen in Kapstadt und Umgebung in kleinen Betrieben komplett hergestellt und abgefüllt. Die langfristige Vision von Turqle Trading war schon damals klar: Auch Wertschöpfung, Produktentwicklung und Vernetzung der Produzent*innen sollen gezielt im eigenen Land gestärkt werden.

Fünf Fragen zu fairafric

Eigentlich als Abendveranstaltung geplant, wurde das Projekt als digitales Interview durchgeführt. Dabei entstand ein interessantes Interview, das Lisa Sauer mit Charlotte Knull von fairafric führte. Hier können Sie kurz und knapp die wichtigsten und interessantesten Fragen und Antworten nachlesen.

Fairer Hedonismus: Pizzabrot - mal anders!

Im neuen Jahr mal was Neues ausprobieren: Pizza als fluffiges Kastenbrot mit passierten Bio-Tomaten aus Apulien/Italien und Olivenöl Extra Vergine aus Chile sowie Gewürzen aus kontrolliert ökologischem Anbau.