Produkt des Monats Juni & Juli 2021: Weine vom Weingut Seck

Das Weingut Seck aus Dolgesheim in Rheinhessen ist das erste Weingut, das mit Naturland Fair zertifiziert wurde. Die Naturland Fair-Zertifizierung beinhaltet über die Öko-Zertifizierung hinausgehende Bedingungen u.a. in den Bereichen gesellschaftliches Engagement, soziale Verantwortung und verlässliche Handelsbeziehungen.

Öko und Fair ist auch bei Wein mehr

Seit 2010 wird mit dem Naturland Zeichen zertifizierter Bio Wein auf dem Weingut Seck abgefüllt. Als die Zusatzzertifizierung Naturland Fair eingeführt wurde, sah Familie Seck darin eine logische Weiterentwicklung und begann, ihr Engagement für Mitarbeiter, Gesellschaft und für den deutsch-chilenischen Verein „Juntos e.V.“ zu intensi-vieren. Im November 2014 konnten sie „JUNTOS e.V.“ erstmals eine Spende zur Unterstützung des Kinderheims mit Selbstversorger-Landwirtschaft überreichen. Zeit-gleich kam der erste Wein mit dem Natur-land Fair Zeichen in den Handel und hat ge-zeigt, dass das Thema Fair auch im Weinbau eine wichtige und zukunftsweisende Rolle spielt.

„JUNTOS e. V.“ | Ein Deutsch-chilenischer Verein

Im November 1988 wurde der deutsch-chilenische Verein „JUNTOS e. V.“ gegründet, um Kindern aus den ärmsten Familien Schutz, Geborgenheit, Ausbildung und Hoff-nung auf eine lebenswerte Zukunft zu geben. Heute leben dort etwa 20 Kinder und besuchen mit weiteren 20 Kindern aus der Umgebung die angeschlossene Landschule. Die Kinder können hier ihren Schulabschluss und auch eine landwirtschaftiche oder handwerkliche Ausbildung machen. In den vergangenen Jahren konnte mit den Spendengeldern das Heim vollkommen finanziert, sowie ein Brunnen, eine Kläranlage und eine Biogas-Anlage gebaut werden.

Das chilenische Umweltministerium unterstützte den Verein ebenfalls bei der Finanzierung einer Solaranlage, die ab 2015 die Wasserpumpe mit Strom versorgt.

Mit der Zeit entwickelte sich eine Landwirtschaft mit Ackerbau, Obstbäumen, Gemüsegarten, Gewächshäusern und Tierhaltung. Dadurch ist es auch möglich, regelmäßig frisches Gemüse für die Kinder von Heim und Schule bereitzustellen.

Autor*in:
Ulrike Rogowski
Datum:
12.7.2021

Das könnte sie auch interessieren:

Fairer Handel in einfacher Sprache | Teil 3

Der Weltladen Unterwegs und sein Trägerverein verstehen sich als Akteure einer positiven Willkommenskultur und möchten zur Integration und Teilhabe von Menschen mit Fluchtgeschichte bzw. Migrationshintergrund beitragen. Deswegen haben wir Erklärvideos zum Thema "Fairer Handel in einfacher Sprache" mit verschiedenen Untertiteln produziert.

Corona und die Langzeitfolgen für den Fairen Handel

Die immer noch andauernde Corona-Krise macht die Schwächen in den globalen Handelsketten deutlich und verstärkt sie. In einem Wirtschaftssystem, das auf Profitmaximierung ausgelegt ist, sind es die Menschen am Anfang der Lieferketten, die dies am meisten spüren. Dies äußerte sich gerade zu Beginn der Krise durch Drücken der Preise und/oder Stornierungen vonseiten der Auftraggeber.

Produkt des Monats August: Bio Mate-Tee

Der Dachverband der Mate-Produzenten COPERMATE (Cooperativa de Reforma Agraria e Erva Mate) wurde 1991 von 22 brasilianischen Kleinbauern gegründet. Mittlerweile sind mehr als 200 Mitglieder registriert, 50% sind Frauen. Sie verarbeiten und exportieren Matetee.